Allgemein · Entwicklung

Wenn Kinder größer werden- Die Entwicklung unseres Prinzen

Der Kleine Prinz ist jetzt zwei Jahre alt. Im Moment ist es wirklich krass was er für Fortschritte macht. Doch in letzter Zeit fällt es durch den Kindergarten noch mehr auf und darüber wollte ich euch einfach mal berichten. Über meine Erfahrungen und was ich in manche Situationen mache.

IMG_0370[1]

Die Körperliche Entwicklung:

Der Kleine Prinz war ja schon seit seiner Geburt immer gut beisammen. Mit seinen vier Kilo Startgewicht konnte ihn dann mal so schnell nichts umhauen. So ist das auch nach wie vor und darüber bin ich sehr froh. Denn sollte er jetzt mal eine Margen-Darm-Infektion bekommen, dann macht es ihm mal nichts, wenn er ein/zwei Kilos abnimmt. Mittlerweile geht er die Treppen alleine hoch, b.z.w. nimmt dabei noch meine Hand. Was bisher noch nicht so gut klappt aber auch nicht schlimm ist, ist das er z.B Flaschen zu drehen möchte aber es noch nicht schafft. Ich finde es ok wenn es noch etwas dauert doch er ist da ein wenig ungeduldiger. Was auch immer mehr zum Highlight mutiert: Klettern. Oder auch Turnen je nach dem. Es wird versucht an allem hochzuklettern, was mich manchmal an den Rand des Wahnsinns treibt. Aber gut so ist das nun mal in dem Alter. Natürlich werden auch seine kleinen Händchen immer stärker, was nicht jeden hier freut, die Prinzessin muss es ziehmlich oft zu spüren bekommen. Und ich auch. Wenn er zornig ist weil was nicht schnell genug geht oder aber er seinen Kopf durch setzten möchte dann kann es da schon mal passieren das er ein paar Hiebe austeilt. In solchen Situationen kommt er dann in sein Zimmer für ein paar Minuten damit er sich einfach abreagieren kann. Danach hole ich ihn zu mir und versuche im zu erklären das wir hier nicht hauen. Der Arzt und ich  sind sehr zufrieden mit seiner monentanen Entwicklung, wir hatten gerade die U7 und auch hier war alles in Ordnung. Ich mache mir da manchmal Sorgen ob alles okay ist aber alles gut.

IMG_0490

Die Sprachliche Entwicklung:

Vom anfänglichen Gebrabbel, was ich ja total niedlich finde, fängt er jetzt so langsam an zu erzählen.  Klar Mama, Papa, ging schon recht schnell. Viele fragen mich ob er irgendwie Französische Wurzeln hat da er fast immer Le Papa oder Le Mama sagt. Ja tatsächlich hört es sich sehr nach Französisch an. Worüber wir immer alle etwas schmunzel müssen. Doch solangsam verstehen wir ihn ganz gut. Erst diese Woche hat er das erste mal Opa gesagt. Ich denke, er könnte schon sehr viel mehr sagen aber möchte vielleicht auch einfach noch nicht, ich weiß es nicht so genau. Doch auch hier ist es schwierig wenn er etwas möchte und ich verstehe ihn nicht. Denn sein Geduldsfaden mit mir ist nicht sehr lange. Zum Leidwesen für mich. Ich habe maximal drei Versuche dann wird er sehr zornig. Auch hier wird sich weinend auf den Boden geschmissen, geschrien und Sachen oder Spielzeug nach einem gepfeffert. Also alles nicht so einfach. Aber ich halte eben an meinem Plan fest: Er kommt ins sein Zimmer wenn er haut oder wieder einen seiner Wutanfälle bekommt. Dort bleibt er dann für zwei oder drei Minuten alleine und tobt sich aus. Danach gehe ich zu ihm rein, gehe auf seine Augenhöhe sodass er mich ansehen kann wenn ich mit ihm rede. Ich versuche ihm dann so gut es eben Altersgerecht geht zu erklären das wir hier nicht hauen oder sonstiges machen. Danach nehme ich ihn natürlich wieder mit mir raus. Aber ich finde es auch Wahnsinn wenn ich sehe das er alles von seiner großen Schwester eins zu eins übernimmt. Wenn wir sagen: Schatz sag mal Durst , dann kommt da nur ein deutliches nein! Sagt es aber seine Schwester dann wird ihr alles nachgesagt. Oder auch nachgemacht. Da müssen wir sie manchmal schon ein wenig bremsen.

Das Spielen untereinander:

Die Kinder spielen sehr gerne untereinander. Die Prinzessin liebt es mit ihrem kleinen Bruder verstecken zu spielen ( wobei das natürlich noch nicht ganz so funktioniert) oder einfach Lego oder Höhlen zu bauen. Doch manchmal möchte auch die Große gerne mal das haben was der Kleine gerade hat. Das ist mir schon häufiger aufgefallen wobei sie ja längst aus dem Alter draußen ist. Ich habe mich darüber schon mit einigen ausgetauscht die das selben bei ihren Kindern beobachtet haben und das als völlig normal einstufen. Ich denke darüber genauso. Es ist nur menschlich auch mal das haben zu wollen was der andere gerade hat und wenn man damit schon eine Ewigkeit nicht mehr mit gespielt hat, spätestens dann, wird es wieder interessant. Doch im großen und ganzen spielen sie toll zusammen. Doch auch hier hat der kleine Prinz seinen eigenen Kopf. Lego möchte er zu neunzig Prozent nur mit dem Papa spielen. Der kann das scheinbar viel besser als ich. Was die Autos angeht nun ja da darf ich dann ab und zu mal mitspielen. Ich bin eher so für Bücher anschauen und kuscheln zuständig. Da habe ich natürlich absolut nichts dagegen. Doch seit er im Kindergarten ist fängt er noch aktiver an mit anderen Kindern zu spielen. Oder macht beim Turnen eine super Figur. Auch im Stuhlkreis Wenn Lieder gesungen werden macht er toll mit. Das weiß ich weil ich, immer wenn ich ihn abhole, noch fünf Minuten am Fenster stehe und ihn beobachte. Das sind so schöne Momente, die ich ganz tief in mich einsauge, denn zu schnell sind auch diese wieder vorbei. Aber der Kindergarten tut ihm wirklich sehr gut. Und darüber bin ich sehr froh.

IMG_0997

Ich hoffe ich habe jetzt erst einmal alles wichtige abgedeckt und euch hat mein Beitrag gefallen. Ich halte euch natürlich auf dem laufenden was die Entwicklung meiner Kinder angeht. Die nächste Woche kommt nämlich meine Tochter dran ihr dürft gespannt sein. Ich sag nur : Zickenalarm.

Habt einen schönen Tag.

Alles liebe eure Marie

Advertisements

2 Kommentare zu „Wenn Kinder größer werden- Die Entwicklung unseres Prinzen

    1. Oja das glaube ich dir gerne! 😉 Meine große Tochter hatte das zum Beispiel nie also solche Wutanfälle, aber der Kleine ist da echt schlimm. ;-D Aber gut Augen zu und durch.
      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende
      Alles liebe Marie

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s