Buch

Buchrezension- Vorübergehend verschossen von Anke Maiberg

Heute darf ich euch ein schönes Buch vorstellen, mit dem ich, nicht ganz so warm wurde. Manchmal ist es eben so. Der Schreibstil ist sehr schön und man wechselt zwischen den Charakteren hin und her. Was einem einen schönen Einblick in die Denkweise der jeweiligen Personen gibt. Aber dennoch war es einfach nicht so mein Buch. Vielleicht ist es ja etwas für euch.

IMG_2690

Nellis großem Traum steht eigentlich nichts mehr im Weg. Seit sie Oma Ilse ausreden konnte, dass Nelli unbedingt ihren alten Schleier tragen solle, kann sie ihrem Hochzeitstag sehr entspannt entgegen schauen. Tim scheint perfekt für sie zu sein und sie liebt ihn sehr. Daher bekommt sie kurz leichte Panik, als es eine halbe Stunde vor der Hochzeit heißt, Tim wäre verschwunden. Er würde sie doch nicht etwa sitzen lassen? Es fällt ihr ein riesiger Stein vom Herzen, als Tim aber schließlich doch noch auftaucht. Aber irgendwie sieht er verändert aus! Oder? Plötzlich hat Tim auch Mannieren und verhält sich sogar wie ein Gentleman. Dabei ist Tim doch vorallem eins, nämlich total verpeilt und verstrahlt.

IMG_2692

Nelli will sich aber am Tag ihrer Hochzeit, darüber keine Gedanken machen, zumal sie sich mit Tim so wohl fühlt wie nie zuvor. Doch was Nelli nicht weiß: Tim sitzt in Las Vegas fest, wo er mit seiner besten Freundin Doro Junggesellenabschied gefeiert hat. Und als wäre das noch nicht schlimm genug, haben sich die beiden in ihrem Alkoholrausch auch noch von Elvis trauen lassen. Vor dem Traualtar steht nun gar nicht Tim, sondern sein Zwillingsbruder Felix. Der springt mal wieder für seinen Bruder in die Bresche, um die Ehe seines Bruders zu retten. Leider kann Tim sich nicht direkt ins Flugzeug setzten, immerhin ist da noch eine Ehe zu annullieren. Also muss Felix auch weiterhin den glücklichen Ehemann mimen und mit Nelli in die Flitterwochen fliegen.

 

Mein Fazit:

Ich  habe das Buch recht schnell wieder bei Seite gelegt, denn mir hat einfach etwas gefehlt. Was kann ich euch leider nicht sagen, dennoch ist es ein schöner kurzer Roman, von Anke Maiberg. Das Buch hat dreihundertsechzehn Seiten es ist also ein recht kleiner Roman und für zwischendurch nicht verkehrt. Vielen Dank an den Bastei und Lübbe Verlag die mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Das wars wieder von mir euch eine schöne Woche.

Alles liebe eure Marie

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s